Zur Website der Aurelius Sängerknaben Zur Website der Musikschule Calw Zur Website des Freundeskreis Zur Website des Freunde der Aurelius Sängerknaben

Bender, Marianne

Geboren und aufgewachsen ist Marianne Bender in Ostberlin. Nach dem Abitur begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Dr. D. Müller-Nilsson. Sie machte dort ihr Staatsexamen sowie ihr Konzertexamen im Fach Klavier. Sie nahm regelmaßig an Meisterkursen teil z.B. bei der Cortot-Schülerin Halina Czerny-Stefanska (Intern.Weimarer Musikseminar). Anschließend folgte eine dreijährige Konzerttätigkeit und ein Lehrauftrag an der Musikhochschule „Hanns Eisler“. Nach ihrer Emigration 1978 zog sie nach Baden-Württemberg und begann zugleich mit ihrer Lehrtätigkeit an der Musikschule Calw.

Die erfahrene Klavierpädagogin legt Wert auf frühen Unterrichtsbeginn, möglichst im Vorschulalter. Unter dem Motto „Der Spaß kommt mit dem Können“ arbeitet sie sehr viel mit leistungsorientierten Schülern, die gerne an Wettbewerben teilnehmen. Alle Musikschüler, die zu Wettbewerben antreten, sind unabhängig vom Preis schon Gewinner. Sich zu einem bestimmten Termin ein wettbewerbsreifes Programm erarbeitet zu haben, sich zu organisieren, mit Nervosität und Lampenfieber umzugehen, die Bestätigung vom Publikum und der Jury zu erfahren, ist für junge Menschen äußerst wertvoll. Sie erwerben damit Qualifikationen, von denen sie ein Leben lang profitieren können.

Aus der Klasse Bender haben sich 27 Schüler mit Unterstützung der Begabtenförderung bei „Jugend musiziert“ einen Bundespreis erspielt. Darunter drei erste Preise und zwei Sonderpreise. Außerdem wurden ihren Schülern 126 Regionalpreise sowie zusätzlich 44 Landespreise verliehen.

Weitere Höhepunkte:

  • Aufführung des Konzertes für zwei Klaviere KV 365 von W.A. Mozart mit dem Staatsorchester Frankfurt/Oder als Auszeichnung für den ersten Bundespreis des Klavierduos Sebastian und Alexander Wienand 1998. 
  • 4 Preise bei den Internationalen Steinway-Wettbewerben in Berlin und Hamburg mit Mozart Sonderpreis.
  • 1. Preis beim Internationalen Grotrian- Steinweg-Wettbewerb Braunschweig.
  • 2. Preis beim Nürnberger Klavierwettbewerb.
  • 1. und 2. Preis beim Klavierduo-Wettbewerb Bad Herrenalb.
  • 47 Schüler haben sich erste Preise beim Tonkünstler-Wettbewerb BW erspielt mit zusätzlich sieben Mozartpreisen der Mozart Gesellschaft Baden-Württemberg.
  • Zahlreiche Preise beim Matthaes-Klavierwettbewerb Stuttgart. 

13 Schüler der Klasse Bender sind Berufsmusiker geworden.