Zur Website der Aurelius Sängerknaben Zur Website der Musikschule Calw Zur Website des Freundeskreis

Zupfinstrumente

Zupfinstrumente gehören zur Familie der Saiteninstrumente, bei denen eine Saite durch Anreißen oder Zupfen in Schwingungen versetzt wird. Dies geschieht entweder durch die Finger oder mit Hilfe eines Plektrums.

An der Musikschule Calw können folgende Zupfinstrumente erlernt werden:

  • Gitarre (auch mit Stahlsaiten, die sog. Steelstring-Gitarre)
  • E-Gitarre (auch E-Bass)
  • Mandoline
  • Harfe

 

 

Gitarre

Die Gitarre ist ein Saiteninstrument und gehört zur Familie der Zupfinstrumente. Mit den Fingern oder mit Hilfe eines Plektrums werden die Saiten gezupft oder angeschlagen, wodurch diese in Schwingungen versetzt werden und ein Ton entsteht. In der Regel hat eine Gitarre sechs Saiten, die im klassischen Bereich aus Darm oder Kunststoff bestehen. Ebenso gibt es Gitarren mit Stahlsaiten (Steelstring-Gitarre) und Gitarren mit zwölf Saiten.

Da es auch kleinere Bauformen (Kindergitarre) gibt, können Kinder bereits ab dem Grundschulalter dieses Instrument erlernen.

Die individuelle Förderung im Einzelunterricht ist optimal. Die Musikschule Calw bietet aber auch Gruppenunterricht sowie in Kooperation mit den allgemeinbildenden Schulen eine Gitarrenklasse an.

E-Gitarre

Auch die E-Gitarre gehört zu den Zupfinstrumenten. Anders als bei der akustischen Gitarre wird der Klang nicht durch den Korpus verstärkt, sondern elektrisch abgenommen und verstärkt. Dadurch können andere Bauformen erreicht werden, die der E-Gitarre mitunter eine leichtere Bespielbarkeit verleiht. In der Regel haben auch E-Gitarren sechs oder zwölf (Stahl-) Saiten. Anders als beim E-Bass, der vier Saiten hat.

Die individuelle Förderung im Einzelunterricht ist optimal. Darüberhinaus bietet die Musikschule Calw auch Gruppenunterricht an. Das Spielen einer E-Gitarre oder eines E-Bass in einer Band ist empfehlenswert.

Mandoline

Die Mandoline ist ein Zupfinstrument, das schon im 17. Jahrhundert bekannt war. Anders als bei den Gitarren besitzt es vier Saitenpaare, die mit einem Plektrum angeschlagen werden.

Anfang des 20. Jahrhunderts war die Mandoline aufgrund ihrer kleinen Bauform in Deutschland bei der Wandervogelbewegung sehr beliebt. Eine breite Popularisierung erfuhr die Mandoline in den 1970er Jahren.

Die individuelle Förderung im Einzelunterricht ist optimal. Die Musikschule Calw bietet aber auch Gruppenunterricht an.

Harfe

Die Harfe ist ebenfalls ein Zupfinstrument und das älteste Musikinstrumen, das die Menschheit kennt. Bereits ca. 3000 v.Chr. kam es in Ägypten vor. Das charakteristische ist, das die Saiten senkrecht oder leicht abgeschrägt verlaufen. Die Konzertharfe ist mit ihren 180 cm Höhe und ca. 40 kg Gewicht das größte und schwerste Orchesterinstrument.

Selbstverständlich gibt es auch kleinere Harfen, so dass auch Kinder dieses Instrument erlernen können. Die Musikschule Calw empfiehlt die Ausbildung im Einzelunterricht, in dem die individuelle Förderung optimal ist.


empfohlenes Einstiegsalter

  • ab 6 Jahren (E-Gitarre später)

Voraussetzungen/Besonderheiten

  • Anschlussmöglichkeit an musikalische Früherziehung
  • Teilnahme an einer Gitarrenklasse möglich
  • Mitwirkung in einem Ensemble empfohlen

Unterrichtsform

  • Einzelunterricht (optimal)
  • Gruppenunterricht 
  • Gitarrenklasse